Übersicht der hessischen Forstämter

Forstamt Reinhardshagen  –  Aktuelles

"Ansichten eines Urwaldes" - Führungen durch das Naturschutzgebiet "Urwald Sababurg"

Auch im Jahr 2017 veranstaltet das Forstamt Reinhardshagen im Rahmen des ECO-Museum Reinhardswald wieder Führungen durch das Naturschutzgebiet "Urwald Sababurg".

Eine Übersicht der Termine entnehmen Sie bitte der beigefügten Liste.
[PDF, 59 KB]


Ansprechpartner im Forstamt ist Herr Wilfried Bettenhausen unter 05544 / 9510-28.

Windenergie im Wald

Windpark Trendelburg
VSB Neue Energien Deutschland GmbH hat mit dem Bau des Windparks Trendelburg begonnen.

Folgen Sie dem Link www.windpark-trendelburg.de um nähere Informationen zu erhalten.

Bitte beachten Sie, dass Wanderwege in diesem Bereich gesperrt sind! Die VSB Neue Energien Deutschland GmbH hat dazu Hinweistafeln aufgestellt.

Der Klassiker unter den Reinhardswald-Sachbüchern ist wieder zu haben

Der Forstgutsbezirk Reinhardswald erwirbt Verlagsrecht und lässt wichtiges Sachbuch neu auflegen.
Unter dem Titel "Der Reinhardswald" ist 1984 ein umfassendes Buch zur Wald- und Forstgeschichte des Reinhardswaldes erschienen. Ein Kreis interessierter, aktiver und pensionierter Forstleute aus den ehemaligen Reinhardswald-Forstämtern hat sich im Forstamt Reinhardshagen zu einem Geschichtskreis zusammengefunden und den Buchklassiker neu aufgelegt.

Das Buch ist beim Forstamt Reinhardshagen, Obere Kasseler Straße 27, 34359 Reinhardshagen, für einen Stückpreis von 18,00 € zu erwerben.

In der beigefügten Pressemitteilung [PDF, 306 KB] gibt es nähere Informationen, Hintergründe zum Buch, sowie ein Bild der Mitwirkenden.

HessenForst nimmt am 1. Deutschen Waldtag teil



Forstwirtin aus dem Reinhardswald bei Bundesminister Schmidt in Berlin

Bundesminister Christian Schmidt hat Vertreter der Forstwirtschaft zum 1. Deutschen Waldtag nach Berlin eingeladen. Am 18. und 19. Oktober stehen Dialoge, Fachkonferenzen und Austausch unter dem Motto „Unser Wald – Klimaschützer und Multitalent“. Um zu zeigen, dass der Wald mehr kann als Holz und Spazierwege, sind alle Bundesländer durch echte Waldexperten vertreten. HessenForst freut sich über eine besondere Abgesandte: Forstwirtin Vanessa Schulz aus dem Reinhardswald setzt mit den Kollegen und Kolleginnen in Berlin, im Rahmen einer Pflanzaktion, ein Zeichen für Wald und Klimaschutz.


So etwas gab es noch nicht: Die Zusammenkunft im Zeichen des Deutschen Waldes findet unter der Schirmherrschaft des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft statt und wird von Bundesminister Christian Schmidt begleitet. Aus allen Bereichen der Forst- und Holzwirtschaft, dem Naturschutz und der Politik kommen Fachleute zusammen. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stehen der Wald und seine vielfältigen Funktionen für Gesellschaft und Umwelt.

Neue Bäume für den Wald
Doch nur über den Wald reden reicht nicht: Im Berliner Stadtwald wird ein Zeichen gesetzt. Hunderte neue Bäume sollen ihren Platz im Wald finden. Die Pflanzung übernehmen echte Fachleute, jedes Bundesland wird hier durch einen abgesandten Forstwirt oder eine Forstwirtin repräsentiert. Wer kennt sich besser im Wald aus, als die Menschen die sich täglich dort aufhalten und ihn mit ihren Händen pflegen? Das gibt der Veranstaltung eine sehr authentische Note. Hessen schickt eine der wenigen Frauen in diesem Berufszweig nach Berlin: „Ich freue mich, dass Vanessa Schulz HessenForst und unser Bundesland in Berlin vertritt,“ betont Dr. Norbert Teuwsen, Leiter des Forstamtes Reinhardshagen. Vanessa Schulz, seit kurzem fest angestellte Forstwirtin im Forstamt Reinhardshagen, ist freudiger Erwartungen. „Das wird bestimmt eine interessante Veranstaltung. Ich bin gespannt was mich erwartet“, so Vanessa.

Mit gutem Beispiel voran
Damit zielgerichtetes Handeln für das „Multitalent Wald“ möglich ist, finden am ersten Veranstaltungstag Walddialoge statt. Die in den Workshops erarbeiteten Vorschläge und Empfehlungen werden am Folgetag den Leitern der Forstverwaltungen und Spitzenvertretern der Verbände vorgestellt und diskutiert. Um gemeinsam mehr für den deutschen Wald zu erreichen, steht der zweite Veranstaltungstag im Zeichen von Netzwerken. Das Projekt Holzbau-Cluster-Hessen wird hier als gelungenes Best Practice Beispiel vorgestellt.

Brennholzverkauf im Forstamt Reinhardshagen - Forstamt senkt Brennholzpreise

Brennholzaufbereitung von Kronenrestholz. Der Selbstwerber traegt die vorgeschriebene Schutzausruestung


Das Forstamt Reinhardshagen bietet den Bürgern der Reinhardswald-Anliegergemeinden, wie in den Vorjahren, teilaufgearbeitetes und an feste Forstwege gerücktes Laubholz in 3-6 m langen Stämmen zu Heizzwecken an.
Die Preise für gerücktes Brennholz werden in diesem Jahr von 61,00 € auf 59,00 € pro Festmeter gesenkt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung. [PDF, 83 KB]

Termine Friedwaldführungen

Friedwaldführungen für das Jahr 2017 finden an folgendem Termin statt:

15.01., 12.02., 12.03., 26.03., 09.04. und 23.04.2017.

Weitere Termine stehen noch nicht fest!

Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am FriedWald-Parkplatz.

Zum Termin können Sie sich telefonisch unter der Telefonnummer 06155 / 848 - 200 oder über das Internet anmelden.

Grundstücksangebote

Der Landesbetrieb Hessen-Forst verkauft zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Baugrundstück in Trendelburg, Stadtteil Gottsbüren, Straße: Kupfergrund.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Exposé. [PDF, 1,0 MB]