Service

Pressestelle

Sollten Sie spezielle Fragen zum Thema Wald haben, nehmen Sie bitte Kontakt zur Pressestelle auf.

HessenForst Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Bertha-von-Suttner-Straße 3
34131 Kassel
Tel.: 0561 3167-167
Fax: 0561 3167-201
E-Mail: Pressestelle

Waldzustandsbericht

Jährlich im Oktober werden die aktuellen hessischen Daten vorgestellt. Hier finden Sie den jüngsten Bericht und weitere Informationen zum Download.

 

Pressemitteilungen

Der Landesbetrieb HessenForst informiert Sie gerne über laufende Ereignisse.

Die Pressestelle des Landesbetriebes bietet Medienvertretern folgende Serviceleistungen an:

  • Informationen für alle Medienbereiche
  • Pressemitteilungen
  • Vermittlung von Interviewpartnern
  • Pressekonferenzen und Pressefahrten

24. März 2017

Forstamt Lampertheim wirtschaftet im Sinne von FSC®

Am 24. Februar fand im südhessischen Forstamt Lampertheim ein Sonderaudit zur Überprüfung der Bewirtschaftung gemäß Forest Stewardship Council® (FSC) im Staatswald statt. Jetzt liegt der Abschlussbericht vor. Ergebnis: Das Forstamt Lampertheim hält bei den Arbeiten im Wald den Standard des internationalen Zertifizierungssystems ein.

mehr

24. März 2017

Forstamt Darmstadt arbeitet FSC®-konform

Am 24. Februar fand im südhessischen Forstamt Darmstadt ein Sonderaudit zur Überprüfung der Bewirtschaftung gemäß Forest Stewardship Council® (FSC) für den Landeswald statt. Jetzt liegt der Abschlussbericht vor. Ergebnis: Das Forstamt Darmstadt hielt bei den Arbeiten im Wald den Standard des internationalen Zertifizierungssystems mit einer Ausnahme ein.

mehr

20. März 2017

Wasser Wunder Wald - Trinkwasser aus dem hessischen Wald

Am 21. März ist Internationaler Tag der Wälder, am 22. März Weltwassertag. Beides passt perfekt zusammen, denn: Der Großteil des hessischen Waldes trägt zur Trinkwasserversorgung der Bürgerinnen und Bürger bei – und das auf ganz natürliche Weise. Stetig gepflegte Mischwälder spielen dabei eine entscheidende Rolle.

mehr

06. März 2017

Er kommt auf leisen Pfoten - Forstamt Schotten trifft Vorbereitungen zur Wiederkehr des Luchses

Seit einigen Jahren streift der Luchs wieder durch Hessens Wälder. Der Vogelsberg stellt
einen optimalen Lebensraum dar: großräumig, unzerschnitten, ruhig. Doch noch ist das heimliche Pinselohr hier nicht zu hause. Gemeinsam mit Naturschützern, Jägern und Schafhaltern setzen sich die Forstleute dafür ein, ihn eines Tages im Vogelsberg willkommen zu heißen.

mehr

03. März 2017

„Nordhessische Braut im Jossgrund“ - Teuerste Lärche stammt aus Hessisch-Lichtenau

Auf der von HessenForst ausgerichteten jährlichen Submission im Jossgrund fanden Bieter ein breites Portfolio hochwertiger Nadelhölzer. Neben den Klassikern wie Lärche, Douglasie, Fichte und Kiefer, boten die Waldbesitzer auch Strobe, Thuja und Eibe an.

mehr

01. März 2017

Führungswechsel im Forstamt Bad Hersfeld

Am 1. März 2017 tritt Forstdirektor Jens Müller in den Ruhestand ein. Damit findet ein jahrzehntelanges und verantwortungsvolles Wirken für den hessischen Wald seinen dienstlichen Abschluss. Oliver Scholz übernimmt die Aufgabe als neuer Leiter des Forstamtes.

mehr

28. Februar 2017

Forstamt Biedenkopf unter neuer Leitung

Zum 1. März 2017 übernimmt Dr. Lars Wagner die Leitung des Forstamtes Biedenkopf. Seit Juni 2016 führte der ehemalige Produktionsleiter das Forstamt bereits kommissarisch. Damit bekommt das reizvolle Mittelgebirgs-Forstamt nicht nur einen erfahrenen Forstmann als Führungskraft, sondern auch einen „echten Biedenkopfer“.

mehr

22. Februar 2017

Überraschung in Jesberg: Rekorderlöse auf Buntlaubholz- und Eichenwertholzsubmission in Jesberg

Die alte Försterweisheit „Eiche geht immer“ hat sich auch in diesem Jahr wieder bewahrheitet: Die Eiche punktete mit Spitzenwerten bei den Durchschnittserlösen – HessenForst ist mit den Ergebnissen der diesjährigen Buntlaubholz- und Eichenwertholzsubmission in Jesberg sehr zufrieden. Der Durchschnittserlös von 531 €/Fm über alle Holzarten ist der höchste der bisherigen 24 Submissionstermine. Rekordhalter ist ein Riegelahorn aus dem Forstamt Nidda: Der Stamm brachte einen Spitzenerlös von rund 19.600 €.

mehr

30. Januar 2017

Industrie- und Brennholzsubmission in Hessen - Hartlaubholz mit Buche am meisten gefragt und am besten bewertet

HessenForst führte am 20.01.2017 erstmals eine Industrie- und Brennholzsubmission durch. Am 26.01.2017 erfolgten die Zuschläge durch die staatlichen Forstbetriebe und die beteiligten Waldbesitzer. Der Landesbetrieb ist mit den Ergebnissen dieser ersten Submission zufrieden – die Erkenntnisse werden zur Weiterentwicklung der Verkaufsverfahren aufgegriffen.

mehr

23. Januar 2017

FSC® Sonderaudit im Forstamt Darmstadt

In Darmstadt haben einzelne Bürgerinnen und Bürger immer wieder Kritik an der Bewirtschaftung des Waldes. Ein von HessenForst beantragtes Forest Stewardship Council® (FSC) Sonderaudit soll offene Fragen beantworten und Missverständnisse klären.

mehr

17. Januar 2017

Generationenwechsel bei den Eichen

Ministerin Hinz informiert sich bei Waldspaziergang im Forstamt Hanau-Wolfgang / Themen: Verjüngung der Eichenbestände und Waldnaturschutz

mehr

13. Januar 2017

FSC® Sonderaudit im Forstamt Lampertheim

Im südhessischen Forstamt Lampertheim kommt es aktuell zu Kritik durch Greenpeace bei der Bewirtschaftung des Waldes. Ein von HessenForst beantragtes Forest Stewardship Council® (FSC) Sonderaudit soll nun offene Fragen beantworten und Missverständnisse klären.

mehr

05. Januar 2017

Eichen aus Hessen für edle Verwendung - HessenForst liefert passendes Holz für naturbewusste Möbelkäufer und Weinkenner

Ob zu Weihnachten oder Sylvester, auf den Tisch kam nur das Beste zum Feste. Auch HessenForst hat jüngst Erstklassiges serviert. Auf dem Wertholzplatz im Forstamt Wettenberg bündelten die Försterinnen und Förster die Eichenholz-Sahnestücke aus den Wäldern in Mittelhessen. Holzkunden hatten die Gelegenheit, die wertvollen Stämme zu begutachten und ein Angebot abzugeben. Am 15. Dezember wurden die Zuschläge erteilt – zu Bestpreisen.

mehr