Übersicht der hessischen Forstämter

Forstamt Bad Schwalbach  –  Holz

Angebote Holz

Buchstammholz

Holz als nachwachsender Rohstoff


Eine unserer Hauptaufgaben ist die nachhaltige Produktion und Bereitstellung des immer wieder nachwachsenden Rohstoffes Holz. So werden im Forstamt jährlich rund 75.000 m³ Holz eingeschlagen und für die verschiedensten Verwendungen vermarktet.

Auf verschiedenen Standorten im Forstamt dominieren Baumarten wie Eiche oder Kiefer. Der Schwerpunkt liegt jedoch bei der Buche, die im besonders hochwertigen Bereich für die Furnierherstellung verwendet wird. Zunehmend gewinnt bei allen Baumarten die Bereitstellung von Energieholz an Bedeutung. Dazu zählt auch das Angebot für Brennholz zum Selbstaufarbeiten.

Das Hessische Forstamt Bad Schwalbach als Dienststelle des Landesbetriebes HessenForst bietet von den gängigen mitteleuropäischen Holzarten nahezu alle Sortimente an, selbstverständlich auch Brennholz. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner für den Holzverkauf.

Angebote Brennholz

aufgearbeitetes, gerücktes Buchenholz


Es gibt bei uns zwei Wege, Brennholz zu erhalten:

  • Schlagabraum und Kronenholz, das Sie selbst nach Abstimmung mit dem zuständigen Förster aufarbeiten oder
  • aufgearbeitetes und an den Weg gerücktes Industrieholz; Sie schneiden es nur noch auf Ihre Wunschlängen und fahren es ab

Aufgrund der großen Nachfrage nach Brennholz bietet HessenForst umfangreiche Informationen zu diesem Thema:

Brennholz.