Übersicht der hessischen Forstämter

Forstamt Darmstadt  –  Walderlebnisse

Unsere Angebote für Kindergärten, Schulen, etc. finden Sie unter Waldpädagogik und forstliche Umweltbildung.

Darmstädter Erlebnisallee

Begeisterte Erweiterung der Darmstädter Erlebnisallee

23 Stieleichen haben am Samstag, 11. November 2017 die rund 70 begeisterten Bürger an der Erlebnisallee an der Kalkofenschneise gepflanzt.
Die jungen Eichen wurden aus unterschiedlichen Ereignissen gepflanzt unter anderem zur Hochzeit, Taufe, Ruhestand und für runde Geburtstage. Alle gepflanzten Bäume sind mit einen beschrifteten Schild gekennzeichnet, Waldbesucher können den Namen des gepflanzten und dessen Ereignis direkt vor Ort erleben.
Die Erlebnisallee finden Sie direkt hinter dem Parkplatz am Kalkofen [JPG, 578 KB].

Wenn auch Sie gerne ein wichtiges Ereignis in Ihrem Leben mit dem beständigen Symbol eines Baumes verbinden möchten, dann können Sie sich gerne an das Forstamt Darmstadt wenden. Der nächste Baumpflanztag findet im Frühjahr statt, am 17. März 2018.
In unserem Flyer [PDF, 3,9 MB] finden Sie nähere Informationen zu unserer Erlebnisallee

Familie pflanzt gemeinsam einen Erlebnisbaum (Foto: T.Lehmann)

Familie pflanzt gemeinsam einen Erlebnisbaum (Foto: T.Lehmann)




Die nächste Pflanzaktion findet am 17. März 2018 statt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer [PDF, 3,9 MB]oder unter Aktuelles.

Hier finden Sie die Erlebnisallee...

Bei Fragen können Sie gerne das Forstamt Darmstadt ansprechen!

Waldthemenpfad in Ober-Ramstadt ist um eine Attraktion reicher

aus dem Waldnest erhält man neue Einblicke auf den Wald (Foto: M. Kalinka)


Die 19. Station des Waldthemenpfades Breitenstein in Ober-Ramstadt ist eröffnet: Das „Waldnest“. Für den Bau des „Waldnests“ wurden 300 Einzelstäbe verwendet. Getragen wird es von vier Akazienstämmen. Um die Standsicherheit der Akazien zu garantieren, wurden Metallstäbe in ein Fundament aus Beton eingelassen. Zwischen den Akazien gespannte Stricke dienen als Leiter. In das „Waldnest“ passen mehrere Kinder und auch Erwachsene hinein. Partner für die Umsetzung war die Stuttgarter Firma „Kultur Kunst Konzeption“. Finanziert wurde das Projekt vom Regionalen Entwicklungskonzept für den ländlichen Raum des Landkreises Darmstadt-Dieburg, also von der Europäischen Union, von HessenForst, von der Sparkassenstiftung, von der Stadt Ober-Ramstadt und vom Geo-Naturpark. Das „Waldnest“ ist eine einmalige Attraktion - man erhält einen neuen Ausblick auf den Wald.

Die „ Jagdhistorische Pirsch“ ein bundesweit einmaliger Lehr- und Erlebnispfad zur Jagd- und Landschaftsgeschichte

Im Kranichsteiner Wald wimmelt es von Spuren, die von der Geschichte der höfischen Jagd in Darmstadt zeugen. Zahlreiche Gebäude, Wiesen, Alleen und Schneisen resultieren aus der Jagdleidenschaft der Landgrafen von Hessen-Darmstadt, einmalig in dieser Dichte in Hessen und auch bundesweit ein Highlight. Seit Ende der 80 er Jahre gab es im Kranichsteiner Wald einen Jagdkundlich-historischen-Lehrpfad, der sich vor allem an interessierte Erwachsene richtete. Gemeinsam mit der Stiftung Hessischer Jägerhof und dem Landesjagdverband Hessen haben wir hier im Forstamt die Idee geboren, diesen Lehrpfad in einen Erlebnispfad für Familien mit Kindern umzugestalten und damit zu neuem Leben zu erwecken.

Die Kinder werden vom Jagdhund Bautz, der auf allen Tafeln zu sehen ist, über den Pfad geführt. In speziellen Mitmachstationen werden ihnen Aufgaben gestellt und spannende Themen kindgerecht erzählt. Die Schautafeln sind Doppelseitig angelegt. Eine Seite der Tafel ist für Kinder, mit interaktiv gestalteten Erlebniselementen ausgestattet. Die andere für Erwachsene, die sich über Drehen, Klappen, Ziehen, Fühlen oder Raten mit den Themen auseinandersetzen können.

Der etwa 4,5 km lange Pfad ist sowohl für eine Radtour aber auch für eine Wanderung prima geeignet.

Durch gezielte Information der Besucher wolle man aufklären und Verständnis für die Jagd erreichen. Vor dem anspruchsvollen Hintergrund des gegenseitigen Verständnisses und Rücksichtnehmens haben wir ein Konzept entwickelt, das alle Waldbesucher ansprechen soll. Die Besucher werden durch die verschiedenartig gestalteten Tafeln zum Mitmachen, Mitdenken, Raten und Lesen angeregt. Die Informationstiefe kann individuell selbst bestimmt werden.

Eine historische Spurensuche im Kranichsteiner Wald - zu Fuß oder mit dem Fahrrad



Der Jagdhistorische Pirschpfad ist eine wertvolle Bereicherung des Gesamtensembles Jagdschloss – Bioversum – Grube Messel - Wildschutzgebiet Kranichstein. Wir möchten die Identifikation der hier wohnenden Menschen mit der sie umgebenden Natur- und Kulturlandschaft fördern und dazu beitragen, der Jagd einen wichtigen Stellenwert im öffentlichen Bewusstsein zu geben.

Download Flyer [PDF, 1,2 MB]

Besuchen Sie auch das bioversum Kranichstein, das Museum der biologischen Vielfalt.

Meilertage auf dem Frankenstein

Das Meilermodell bei den Meilertagen auf dem Frankenstein (Foto: A. Schilling)

Das Meilermodell bei den Meilertagen auf dem Frankenstein (Foto: A. Schilling)

Gemeinsam mit dem Verein "Walderlebnis Frankenstein" veranstaltete das Forstamt Darmstadt die 4. Meilertage auf der Mühlackerwiese in unmittelbarer Nähe zur Burg Frankenstein. Mittelpunkt war ein historischer Holzkohlemeiler, der vom 21. – 29. Mai 2016 betrieben wurde.
Am Samstag, dem 21. Mai 2016, entzündeten die Bürgermeisterin der Gemeinde Mühltal, Astrid Mannes und der Leiter des Forstamtes Darmstadt, Hartmut Müller einen historischen Holzkohlemeiler. Fachkundige Anleitung erhielten sie hierzu von Köhler Matthias Hartmann und seinen Kindern. Bis es soweit war, hatten die Mitglieder des Vereins "Walderlebnis Frankenstein" mit dem 1. Vorsitzenden Burkhard Pritsch, etliche Stunden mit der Holzernte und dem Aufbau des Meilers verbracht.



Der historische Kohlenmeiler hatte am Samstag noch eine Höhe von ca. 3 Metern und einen Durchmesser von rund 5 Metern. Bis zum Ablöschen und „Ernten“ der Holzkohle am Sonntag, dem 29. Mai 2016, verlor der Kohlenmeiler erheblich an Höhe und Volumen.

Meilerputzen! (Foto: A. Schilling)

Meilerputzen! (Foto: A. Schilling)


Zusätzlich zur historischen Holzkohleerzeugung im Kohlenmeiler bot das Forstamt Darmstadt spannende Führungen zu dem Thema „ Holz – Vielfältiger Werkstoff“ an. Der Waldpädagoge des Forstamtes Darmstadt, Peter Fischer hatte hierzu mit seinem Kollegen Torsten Lehmann und unserer FÖJlerin, Tamara Neumann einen interessanten Parcours aufgebaut. Hier wurde mit vielen Unikaten das Holz als Begleiter der Menschheit und der Wandel in der Waldbewirtschaftung ansprechend dargestellt.