Übersicht der hessischen Forstämter

Forstamt Dieburg  –  Waldpädagogik und forstliche Umweltbildung

Das Forstamt Dieburg bietet den Schulen und Kindergärten ein entgeltfreies Grundangebot an Waldbegängen, Exkursionen und eine Begleitung von Projektwochen zu entsprechenden Themen des Unterrichts an. Für weitere Informationen schauen Sie doch einfach auf unseren Flyer !
Aktives Begreifen, Anfassen und Umgehen mit dem Wald und der Natur stehen für unseren Funktionsbeamten Waldpädagogik im Vordergrund und werden von den Kindern wie auch den Erwachsenen mit grosser Freude angenommen.
Führungen
Möchten Sie eine Führung zum Thema Waldpädagogik oder forstliche Umweltbildung vereinbaren?
Wir freuen uns! Verwenden Sie dazu bitte unser Anmeldeformular


"Lernen unter Baumwipfeln" - Das Waldklassenzimmer im Stadtwald Dieburg


















Unter hohen Baumwipfeln und auf raschelndem Blätterboden sind im Dieburger Stadtwald Sitze und ein Lehrerpult eingerichtet. Das Angebot steht allen Klassen, unabhängig von Schulform und Alter, offen. Hier haben die Dieburger Schulen und auch die Schulen aus der Umgebung die Möglichkeit Unterricht im Wald zu halten. Einstellen muss man sich lediglich darauf, dass es keine Tafel sowie Tische gibt. Dafür kreuzt mit Glück vielleicht ein Hirschkäfer den Weg oder ein Eichhörnchen wirft einen neugierigen Blick auf die ungewohnten Gäste.
Das Waldklassenzimmer ist nicht nur von Natur umgeben, es besteht auch zu 100 Prozent aus dieser. Der Pult des Lehrers, die 24 Stühle und 13 Hocker für die Schüler wurden aus einem großen, abgesägten Baumstamm gemacht. Als Blickfang umrahmen eine Eule und eine Wildschweinrotte, ebenfalls aus Holz geschnitzt, das Klassenzimmer. Die Eule steht als Sinnbild für Weisheit, die Frischlinge für Neugierde.

Zu erreichen ist der ungewöhnliche Schulsaal über den Herrenweg: Gleich hinter den Spargelfeldern liegt er rund 100 Schritte abseits der Strecke zur Moret im Wald.

Hier können Sie das Waldklassenzimmer buchen. Auch eine Kombination mit einer Waldführung ist möglich. Eine weitere Möglichkeit bei der Nutzung des Waldklassenzimmers ist, dass auf Wunsch mit einem Förster ein junger Baum gepflanzt werden kann.

Waldklassenzimmer






























Waldschule Groß-Zimmern

Waldschule; Martin Starke


Die Waldschule Groß-Zimmern wurde als Idee gemeinsam von der Gemeinde Groß-Zimmern und dem Forstamt Dieburg entwickelt. Besonderheit ist, dass die Waldschule fasst vollständig durch private Spenden finanziert wurde.
In der Waldschule sollen besonders Kinder unter fachlicher und pädagogischer Betreuung einen Erlebnisbereich für Spiele und Beobachtungen in der Natur und der Beschäftigung mit natürlichen Materialien erhalten. Sie sollen den Wald als wesentliches Ökosystem und seine Bedeutung als Lebensraum kennenlernen.
Weitere Informationen zur Waldschule, insbesondere das aktuelle Kursprogramm erhalten Sie unter:
Waldschule Groß-Zimmern





Waldpädagogik-Zertifikat
HessenForst bietet seit April 2008 eine berufsbegleitende Waldpädagogik-Fortbildung mit Zertifikats-Abschluss an.
Weitere Informationen