Übersicht der hessischen Forstämter

Forstamt Rüdesheim  –  Motorsägen-Lehrgänge

Motorsägen-Lehrgänge

KWF-LogoSie möchten Ihr Brennholz im Wald selbst aufarbeiten? Dann benötigen Sie einen Motorsägenschein. Was das ist und welche Inhalte geschult werden, erfahren Sie hier.

Seit Januar 2013 ist die Teilnahme an einem Motorsägen-Lehrgang die Voraussetzung, um im Wald selbst Brennholz aufarbeiten zu dürfen. Das Forstamt bietet regelmäßig Motorsägen-Lehrgänge für örtliche Selbstwerber an, die sich insbesondere im Kommunalwald ihr Brennholz selber schneiden wollen. Diese Lehrgänge sind vom KWF zertifiziert. Die Kosten für den Lehrgang betragen 142,80 € inkl. MWST. Wir führen eine Interessentenliste für den nächsten Motorsägen-Lehrgang. Wenn sie Interesse an einem Lehrgang haben, können sie sich vormerken lassen und erhalten eine Information über den nächsten Termin sobald dieser feststeht.

Zum Lehrgang bringt jeder Teilnehmer seine Motorsäge sowie den Benzinkanister, Kettenöl und eine Schärffeile mit. Die persönliche Schutzausrüstung ist bei der praktischen Unterweisung im Wald zu tragen. Sie umfasst Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage, Helm mit Hör- und Gesichtsschutz, Arbeitsjacke mit Signalfarben und Handschuhe.

Das Forstamt vermittelt weiterhin Interessenten, die sich auch an dünne stehende Bäume wagen wollen, zur weiteren Fortbildung und praktischen Unterrichtung an das Forstliche Bildungszentrum in Weilburg. Die aktuellen Preise für die Motorsägen-Lehrgänge von HessenForst finden Sie hier.

Wir bieten Lehrgänge für die Aufarbeitung von liegendem Holz auch für Katastrophenschutzeinheiten und Freiwillige Feuerwehren an.

Allgemeine Informationen zu Motorsägen-Lehrgängen erhalten Sie unter der Telefonnummer des Forstamtes: 06722 - 9427-0