Übersicht der hessischen Forstämter

Forstamt Weilrod  –  Jagd

Das Forstamt Weilrod liegt mit seiner betreuten Waldfläche im Herz des Rotwildgebietes Taunus und verfügt über eine staatliche Verwaltungsjagdfläche von ca. 3.500 ha,
wovon rd. 2.600 ha in Eigenregie bejagd werden.
Gerne bieten wir Interessierten Jägerinnen und Jägern in unseren landschaftlich reizvollen und strukturreichen Waldrevieren im Hoch-, Mittel- und Osttaunus
die Möglichkeit, auf Rot,- Reh,- und Schwarzwild zu jagen.

Unsere Angebote, welche wir stets unter Berücksichtigung einer bestehenden Interessenten-Warteliste vergeben, umfasst die Vergabe von Pauschaljagderlaubnisscheinen, die Teilnahme an Bewegungsjagden (Drückjagdstände), div. Kurzjagderlaubnisscheine („Bockjagdwochen“) sowie darüber hinaus nach jährlicher Möglichkeit, die gezielte Jagd auf Trophäenträger wie Erntehirsche der Klasse I und Abschusshirsche der Klasse III.

Bitte kontakten Sie uns, wenn Sie Interesse an einem unserer Jagdangebote haben, oder weitere Auskünfte benötigen sollten.

Wir sind gerne für Sie da.




Hier finden Sie unsere Angebote:



Einzelabschüsse
VarianteFreigabenZeitraumKosten
Grundbeitrag [€]Abschussentgelt
Es liegen keine aktuellen Angebote vor!
Pauschaljagderlaubnisscheine
VarianteFreigabenZeitraumKosten [€]
Es liegen keine aktuellen Angebote vor!
Gesellschaftsjagden
VarianteFreigabenZeitraumKosten [€]
Es liegen keine aktuellen Angebote vor!
Aktuell zur Verpachtung anstehende Reviere
NameGrößeVorkommende Wildarten
Es liegen keine aktuellen Angebote vor!

Alle Preisangaben verstehen sich inklusive der aktuell gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Sollten Sie zu diesen Angeboten noch Fragen haben oder sich für eines dieser Angebote interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an das Forstamt.

Eine Buchung ist online nicht möglich.

Für die Teilnahme an einer Gesellschaftsjagd ist ein Nachweis über das Übungsschießen auf bewegte Ziele erforderlich.