Übersicht der hessischen Forstämter

Forstamt Wolfhagen  –  Besonderheiten

Habichtswald und Bergpark als Weltkulturerbe

Herbstwald mit Herkules

Der Herkules - das Wahrzeichen im Habichtswald (Foto: T. Arend)

Bergpark Wilhelmshöhe wurde als “einzigartiges barockes Gesamtkunstwerk aus Kunst, Technik und Architektur” von der UNESCO als Weltkulturerbe gewürdigt.

Der Bergpark befindet sich im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe und ist der größte Bergpark Europas. Der Staatswald umschließt den Bergpark und bildet einen fließenden Übergang mit naturnahen Wäldern.

Da das Wasser für die barocken Wasserspiele aus dem Habichtswald kommt, sind auch große Flächen bis zum Essigberg ein Teil des Weltkulturerbes. Waldführer und Naturparkführer bieten Themen-Wanderungen zum Wasser im Habichtswald an.

Plakat "Wir sind Welterbe!"

Wir sind Welterbe (Foto: mhk)

Besonderheiten eines Großstadtforstamtes

Die Nachfrage nach Holz steigt stetig, nicht zuletzt wegen der Verknappung von Erdöl und Erdgas. Auch die industriellen Verwendungen und der Bedarf als Baustoff nehmen weiter zu. Das sind aktuelle Rahmenbedingungen für unsere Waldbewirt­schaftung im Sinne der Waldbesitzer. Gleichzeitig sind rechtliche Vorgaben und all­gemeine Ansprüche der Bevölkerung zu erfüllen. So sind große Flächen des Habichtswaldes als Erholungswald ausgewiesen und über 7 % der Staatswaldfläche werden als Naturschutz-Kernflächen nicht mehr genutzt.

Ein vorratsreicher, gemischter Wald kann allen Erwartungen nachhaltig gerecht wer­den. Aktuelle Forsteinrichtungen und die aktuelle Bundeswaldinventur bestäti­gen die entsprechenden Voraussetzungen in den Waldbeständen des Forstamts Wolfhagen. Dieser günstige Waldzustand wird durch stetige Pflege sichergestellt.

Pferd mit Pferderückerin beim Ziehen von Buchen im Herbstwald

Rücken von Buchen mit dem Pferd (Foto: J. Schmoll)

Mit dem Holzeinschlag leisten wir unseren Beitrag zur Deckung des örtlichen, regio­nalen und überregionalen Holzbedarfs. Wertvolle Holzsortimente, Industrieholz und Energieholz werden für unsere Kunden bereitgestellt. Die steigende Nachfrage nach so genannten Nebenprodukten (Weihnachtsbäume, Schmuckreisig, Wildbret) wird ebenfalls bedient.

Konkrete rechtliche Vorgaben und die Verpflichtung für das Allgemeinwohl bilden einen besonderen Rahmen für unsere Arbeit. Die Schutzfunktionen des Waldes und seine Wirkungen für den Naturhaushalt definieren den Katalog unserer Aufgaben mit.




Im Ballungsraum Kassel gehört waldpädagogische Betreuung für Kindergärten, Schulen und für Erwachsene zum Angebot des Forstamts. Auch die Erholungsfunk­tion muss hier verstärkt berücksichtigt werden. Spaziergänger, Wanderer, Jogger, Radfahrer und Reiter nutzen den Wald. Der damit verbundene Aufwand zur Sicherung der Wege und Straßen ist erheblich.

Das Forstamtsteam berücksichtigt die verschiedenen Interessen so, dass Einschrän­kungen für den Einzelnen so gering wie möglich bleiben. Wir sind dabei aber auch auf Verständnis der Waldbesucher für die Bewirtschaftung des Waldes angewiesen.

Naturpark Habichtswald

Logo NaturparkDer Wald in Hessen ist wunderschön und bedeckt 42 % der Landesfläche. Das Forstamt Wolfhagen ist für den größten Teil der Waldflächen des Naturparks Habichtswald zuständig. Die Begegnung des Menschen mit Natur und Landschaft steht bei den Naturparkaufgaben im Vordergrund – die Erholung wird mit der naturnahen Forstwirtschaft in Einklang gebracht. Ergänzt werden alle Maßnahmen und Projekte durch umfassende Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, die ein breites Umweltbewusstsein schaffen sollen.

Naturparke sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützt, sie verbinden den Schutz und die Nutzung von Natur und Landschaft und sollen einheitlich als Erholungslandschaften entwickelt werden. Die Balance zwischen intakter Natur, wirtschaftlichem Wohlergehen und guter Lebensqualität wird durch Naturparke angestrebt. Sie sind damit Vorbildlandschaften für die Entwicklung ländlicher Regionen insgesamt und bieten die Chance, auf einem Viertel der Fläche Deutschlands nachhaltige Entwicklung voranzutreiben.

Ein Forstbedienster des Forstamtes Wolfhagen ist für den Einsatz des Naturparkpflegetrupps zuständig und koordiniert gleichzeitig die Pflege der Naturschutzgebiete.

Das Forstamt arbeitet mit dem Zweckverband Naturpark Habichtswald und dem Naturparkzentrum, bietet ein gemeinsames Veranstaltungsprogramm und arbeitet an der Fortbildung der Naturparkführer/Innen mit.

Weidelsburg

Wir sind Burgbesitzer

Weidelsburg aus der Luft

Blick auf die Weidelsburg (Foto: Antje Thon)

Die Weidelsburg, Nordhessens größte Burganlage, liegt südlich von Ippinghausen im Landkreis Kassel auf einem steilen Basaltkegel (492m ü. NN). Sie ist eine von 20 ehemaligen Burgen des Wolfhager Landes. Sie war einst eine der bedeutendsten spätmittelalterlichen Burgen in Hessen und vereinigte in idealtypischer Form spätmittelalterlichen Wohn- und Wehrbau.

Sie wurde erstmals 1225 urkundlich erwähnt und Eigentum des Landes Hessen. Das Forstamt Wolfhagen hat in den letzten Jahrzehnten viele Baumaßnahmen zur Erhaltung durchführen können.

Der Förderverein zur Erhaltung der Weidelsburg e.V. unterstützt HessenForst durch aktive Hilfe und Veranstaltungen.


Nähere Info zur Weidelsburg auf der Homepage www.weidelsburg.de