Über uns

Forstliches Bildungszentrum

Wunderbarer Blick vom Innenhof auf Haus Lärche

Forstliches Bildungszentrum in Weilburg

Der Landesbetrieb HessenForst engagiert sich aktiv in der Aus- und Weiterbildung. Das Forstliche Bildungszentrum (FBZ) in Weilburg bündelt diesen Arbeitsbereich.

Historie
Das heutige FBZ wurde im Jahr 1942 als "Ausbildungslager für die deutsche Waldarbeit" gegründet und nach dem Krieg als "Lehrbetrieb für Waldarbeit", später als "Versuchs- und Lehrbetrieb für Waldarbeit und Forsttechnik" weitergeführt. Das heutige FBZ beim Forstamt Weilburg ist die zentrale forstliche Bildungseinrichtung des Landesbetriebs HessenForst und erfüllt zahlreiche Aufgaben.

Zu den Aufgaben des Forstlichen Bildungszentrums gehören:

  • Ausbildungsberuf „Forstwirt/in“ - überbetriebliche Ausbildung und Berufsschulblockunterricht - Organisation, Gestaltung und Mitwirkung
  • Ausbildungslehrgänge im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den gehobenen Forstdienst sowie den höheren Forstdienst des Landes Hessen
  • Lehrgänge zur Fortbildung zum Forstwirtschaftsmeister
  • Ständige berufliche Weiterbildung der Bediensteten des Landesbetriebs HessenForst in allen forstfachlichen und betriebspraktischen Themen
  • Angebote zur Weiterbildung Dritter in forstlich relevanten Themen
  • Waldpädagogik und Umweltbildung einschl. Zertifikatslehrgängen „Waldpädagogik“
  • Beratung der Hessischen Forstämter und der Leitung des Landesbetriebs HessenForst in Fragen der Waldarbeit und Forsttechnik sowie der Waldpädagogik
  • Mitwirkung beim Arbeitsschutzmanagement von HessenForst

Vermietung unserer Räumlichkeiten
Wir würden uns freuen, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Haben wir Ihr Interesse an der Buchung von Räumlichkeiten zum Zwecke von Lehrgängen, Seminaren oder Feierlichkeiten geweckt oder wünschen Sie nähere Informationen zum Bildungszentrum, finden Sie hier Näheres zu unseren Räumen. und zu Ihrem Besuch.
Wir stehen auch gern persönlich zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Anfrage.

Lage
Das FBZ befindet sich im Kampweg 1 in Weilburg, gut zu erreichen über die nahe gelegene Bundesstraße B 49 oder aus anderer Richtung über die B 456. Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir gut zu erreichen.

Landesbetriebsleiter Michael Gerst, Forstamtsleiter Werner Wernecke und Ministerpräsident Volker Bouffier bei der Einweihung des Seminargebäudes "Haus Lärche" am 21.09.16 (Foto: D.Menke)

Unsere Räumlichkeiten
In unseren Gebäuden "Haus Eiche", "Haus Linde", "Haus Buche" und dem im Jahr 2016 in feierlichem Rahmen eröffneten Seminar- gebäude "Haus Lärche" verfügen wir über mehrere Seminar- und Besprechungsräume für bis zu 100 Personen, einen EDV-Schulungs- raum, mehrere Gruppenarbeitsplätze. Alle Räumlichkeiten sind mit modernster Technik ausgestattet und barrierefrei erreichbar. Ein interaktives Leitsystem weist unseren Besuchern den Weg. Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten.


Unser Internat
Insgesamt hat das angeschlossene Internat 65 Betten verteilt auf 25 modern eingerichtete Doppelzimmer mit Dusche und WC und 15 Einzelzimmer mit Dusche/WC, davon eines rollstuhlgerecht. In unserer modernen Mensa mit bis zu 100 Plätzen bietet unser Mensabetreiber Frühstück, Mittag- und Abendessen an.

Seminargebäude "Haus Lärche" (Foto: D. Menke)