Aktions- und Spendenaufruf der hessischen Landesregierung

12.12.2019

Beteiligen auch Sie sich an unserem Projekt «Unser Wald»: 20. März 2020

Sturm, Dürre und Borkenkäfer haben unserem Wald kräftig zugesetzt. In noch nie dagewesenem Umfang sterben Bäume und ganze Bestände ab. Die Entwaldung zieht sich dabei nicht nur durch Nadelhölzer, auch das Laubholz und besonders ältere Buchen sind zunehmend betroffen. Die zahlreich entstandenen Schadflächen müssen in den kommenden Jahren wieder aufgeforstet werden, wo der Wald sich nicht selbst als Mischwald regeneriert. Dies gilt besonders dringlich dort, wo sich rasch Gräser, Sträucher oder nicht zukunftsfähige Naturverjüngung etablieren würden. Dies würde für uns eine spätere Einbringung von geeigneten Baumarten erschweren.

Startschuss der Landeskampagne „Unser Wald“: Ministerpräsident Volker Bouffier und Forstchef Michael Gerst Ende November in Wiesbaden. Bouffier hält eine junge Eiche in den Händen und alle sind begeistert. Foto: HessenForst
Startschuss der Landeskampagne „Unser Wald“: Ministerpräsident Volker Bouffier und Landesbetriebsleiter Michael Gerst Ende November in Hanau-Wolfgang. (Foto: HessenForst)

Um auf den kahlen Flächen einen klimarobusten, stabilen und zukunftsfähigen Mischwald zu begründen, hat die hessische Landesregierung u. a. eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Bei dem Projekt «Unser Wald» können Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen Geld für die Aufforstung spenden oder selbst junge Bäume pflanzen – auch bei uns im Forstamt Reinhardshagen.

Unsere gemeinsame Pflanzaktion im Revier Sababurg ist geplant am Freitag, 20. März 2020.

Luftbild Revier Sababurg Pflanzfläche "Kuhläger" Aktion Unser Wald 2020
Luftbild der Abteilung, die bepflanzt werden wird im Revier Sababurg. Quelle: HessenForst

Auf einer Fläche von rd. 2 Hektar werden an dem Forstort „Kuhläger“ junge Eichen, ergänzt um Wildkirschen, zur Waldrand-Gestaltung gepflanzt. Weitere Details zu Uhrzeit und Ausrüstung (z. B. eigener Spaten / eigene Gartenschaufel, Gummistiefel, Arbeitshandschuhe, Verpflegung, …) entnehmen Sie kommendes Jahr zeitnah unserer Homepage oder der Tagespresse.

Um die Ihre aktive Mithilfe besser planen zu können ist eine Anmeldung erforderlich. Hier können Sie sich für die Aktion anmelden.
Wir freuen uns auf Sie!