20. Mai – Tag der Biene

20.05.2020

Seit 2018 feiern wir am 20. Mai den Tag der Biene.

Warum eigentlich der 20. Mai? – ganz einfach, dieser Tag fällt auf den Geburtstag des Slovenen Anton Janša. Er lebte im 18. Jahrhundert und galt als Pionier der modernen Imkerei. Janša schätzte die Bienen für ihre harte Arbeit. 

Über 600 Bienen- und Hummelarten gibt es in Deutschland. Hiervon ist die heimische Honigbiene bei weitem die bekannteste. Diese findet auch im Wald bei den dort wachsenden Nadel- und Laubbaumarten viel Nahrung und kann den leckeren Waldhonig produzieren.

Aber auch die Wildbienen dürfen nicht vergessen werden. Diese leben meist alleine, sind aber dennoch wichtige, teilweise sogar die einzigen Bestäuber für viele Wild- und auch Kulturpflanzen.

Von den in Deutschland heimischen über 600 Wildbienenarten sind inzwischen mehr als die Hälfte vom Aussterben bedroht; die Gründe sind:

  • Versiegelung des Lebensraumes (75 % der Wildbienenarten brüten im Boden und täglich werden in D. 60 ha Boden versiegelt),
  • sowie die schwindende Vielfalt an Blütenpflanzen in der Feldflur durch die Beseitigung oder turnusmäßige Beschneidung von Hecken,
  • Einsatz von Pestiziden, Überdüngung und häufigere Mahd der Wiesen.
Insektenhotel des Forstamtes Wiesbaden-Chausseehaus (Bild: S. Gundlach)

Immer weniger Insekten, darunter auch die Bienen, finden kaum noch natürliche Brutmöglichkeiten. Wer jedoch einen bunten, blühenden Garten im Sommer haben möchte, ist auf sie angewiesen und kann etwas für sie tun. Um diesen wichtigen Teilen unseres Ökosystems gerade in den von Beton dominierten Siedlungen zu geben, eignen sich Insektenhotels hervorragend. Die aus natürlichen Röhren, angebohrten Hölzern, und/oder Lehm bestehenden Häuschen tragen so viel zur Erhaltung der natürlichen Vielfalt bei. Die besten Standorte sind regengeschützt und Richtung Osten zur aufgehenden Sonne ausgerichtet.

Haben Sie auch ein Insektenhotel bei Ihnen im Garten oder auf dem Balkon stehen? Machen Sie ein Bild uns senden Sie es an: ForstamtWiesbaden@forst.hessen.de
Alle eingesendeten Bilder, werden wir in einer Bildercollage unter dem Beitrag veröffentlichen.

Ihre eingesendeten Insektenhotels: