„Dunkel-Munkel-Nacht“

22.10.2019

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 kamen über 300 Besucherinnen und Besucher zur „Dunkel-Munkel-Nacht“ in den Weilburger Wildpark.

Aufgrund der hohen Besucherzahl wurden diese in drei Gruppen geführt. Die Besucher machten zunächst Halt bei den Braunbären Tim und Steve, um diesen eine „Gute Nacht“ zu wünschen.

Die beiden Wölfe bekamen einen „Nachtimbiss“ gereicht und zeigten sich direkt am Zaun. Im Damwildgehege durften sich Groß und Klein ganz auf ihre Sinne verlassen und im Dunklen den Weg zur Köhlerhütte bestreiten. Sehr interessant war es hier in der nächtlichen Stille, die Brunftrufe der Damhirsche zu hören. An der Köhlerhütte wartete wie gewohnt ein großes Lagerfeuer und es gab gegrillte Würstchen und Getränke. Ein riesiger Schornstein aus Nadelholz durfte nicht fehlen, denn dieser entzündete sich mit wunderschönen Spühfunken im nächtlichen Wildpark.

Danach ging es durch einen Lichterpfad im Wald, in dem es unzählige Präparate von nachtaktiven Tieren zu entdecken gab.

Außerhalb des Damwildgeheges durften die Gäste ihre Fackeln anzünden und den Rückweg damit begehen. Die Luchsdamen zeigten sich von ihrer besten Seite und boten den Besuchern einen runden Abschluss der Nachtwanderung.