Herbstferienprojekt „Lebendiges Vogelschlösschen“

20.10.2019

Zum diesjährigen Herbstferien-projekt „Lebendiges Vogel-schlösschen“ kamen 15 Kinder im Grundschulalter vom  07.- 09.10.19 in den Weilburger Wildpark. Drei Tage lang wurde unter wald-pädagogischer Anleitung von Christian Marten und Natalie Zinke fleißig mit Astscheren und Sägen gearbeitet, um so einen neuen Lebensraum für verschiedenste Tierarten entstehen zu lassen. Der Name des „Vogelschlösschens“ entstand in Anlehnung an das Weilburger Schloß und den Ursprung des Wildparks, der damals der höfischen Jagd diente. Bereits vor drei Jahren wurden die“ Grundmauern“ gesetzt. Die Außenwände basieren im Aufbau der Benjeshecke, einer Totholzhecke, die mit neuem Grünschnitt aufgefüllt wurde.

Wie man sich vorstellen kann, entsteht ein echtes Schloss natürlich nicht in einem einzigen Jahr. Deshalb wurde es über die Jahre immer wieder erweitert und ausgebaut. Mittlerweile verfügt es über einen Thronsaal, einen Schlossgarten mit Wildblumen, eine Küche und zwei Türmchen aus Schiefersteinen als Herberge für Salamander und Eidechsen. Die Kinder bauten ebenso Nistkästen für ihren eigenen Garten zum Andenken an die Mitwirkung an diesem Projekt.