Hessenweite Pflanzaktion – Auch wir machen mit!

12.10.2020

Nach der Corona-bedingt abgesagten Pflanzaktion am „Internationalen Tag des Waldes“ am 21. März diesen Jahres, freuen wir uns bekanntgeben zu dürfen, dass unter jetzigen Voraussetzungen am 6. und 7. November 2020 eine hessenweite Pflanzaktion stattfindet:

Auch das Forstamt Burgwald beteiligt sich an dieser Aktion!


Dazu werden zum einem am Freitag den 06.11. Eicheln im Revier Ernsthausen mithilfe ausgelegter Erntenetze gesammelt, welche am darauffolgenden Samstag, den 07.11., im Revier Bracht, ausgesät werden.

Hierzu laden wir Sie herzlich ein!
Wir und der Wald selbst benötigen Ihre tatkräftige Unterstützung.
Die Gruppengröße ist auf 20 Personen pro Tag beschränkt.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Jetzt anmelden ->

Nach erfolgreicher Anmeldung zur Pflanzaktion erhalten die angemeldeten Personen eine gesonderte Einladung per E-mail, die genauere Informationen zu Uhrzeit, Treffpunkt, Corona-Hygienekonzept etc. enthält.

ACHTUNG: Aufgrund der Covid-19-Bestimmungen können wir Ihnen keine Verpflegung bereitstellen.

Sie können nicht persönlich mit anpacken? Unterstützen Sie den hessischen Wald mit einer Spende:
Für 5,- € pflanzen wir für Sie einen Baum! Diesen schützen wir in seinen ersten Lebensjahren von Insektenfraß und Wildverbiss und passen auf, dass „kein Gras über die Sache wächst“ – versprochen! Lesen Sie hier mehr.

Hintergrund-Infos zu unserer Aktion:

Die Saat soll in erster Linie dem Wald und seinen Leistungen für unsere Umwelt und uns Menschen dienen, darüber hinaus aber auch seinen Teil dazu beitragen, das Bewusstsein der Bevölkerung für das Ökosystem Wald zu stärken.
In der vergangenen schwierigen Corona-Zeit konnte man bereits erfreulicherweise erkennen, dass viele Menschen den Wald als Erholungsgebiet wieder für sich entdeckt haben. Bei der Saat können Sie dem Wald dafür etwas zurückgeben und helfen das zu erhalten, was für jeden von uns – direkt oder indirekt – eine wichtige Rolle im Leben spielt:
Als grüne Lunge der Erde, Erholungsort, Ort zum Entdecken, Wandern, Radfahren, Lebensraum für Tiere und Pflanzen und nicht zuletzt ein wichtiger Branchenzweig.

Wir möchten Sie in das nachhaltige Handeln der deutschen Forstwirtschaft einbinden und Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit bieten. Neben der Einschlagsplanung ist die Pflanzung bzw. die Saat das wichtigste Instrument. Ohne Aufforstung oder Bestandesverjüngung gibt es keine ökologisch und ökonomisch starken Waldbestände. Zudem müssen wir alle, angesichts der neusten Klimaberichte und dem was wir in den vergangenen Sommern selbst bei einem Spaziergang durch den Wald beobachten konnten, einen Beitrag dazu leisten, den Wald standortgerecht und klimagerecht umzubauen. Dies ist alles andere als eine leichte Aufgabe. In diesem Sinne ist jede Person, die gerne helfen möchte, herzlich eingeladen am 6. Und 7. November gemeinsam mit uns einen Beitrag dazu zu leisten. Wir freuen uns auf Sie!