Neue Sitzbänke am „Potsdamer Platz“

07.06.2019

Am „Potsdamer Platz“ im Revier Kellerwald gibt es seit kurzem neue Sitzbänke. Im Rahmen eines Ausbildungsprojektes fertigten Forstwirt Azubi Tom Strödter und Forstwirtschaftsmeister Andreas Kling die Bänke gemeinsam an. Das Douglasienholz stammt aus dem Forstrevier Kellerwald und wurde von einem mobilen Sägewerk aus Hundshausen zurechtgeschnitten. Der Untergrund ist mit Hackschnitzeln aus den Resten der vor Ort gefällten Borkenkäferfichten „gepolstert“.

Beide freuen sich über positive Resonanz über das gut gelungene Stück. Denn der „Potsdamer Platz“ liegt auf einer beliebten Spazierstrecke von Hundshausen und Elnrode-Strang.

Seinen Namen verdankt  der „Potsdamer Platz“  wohl einem früheren Revierleiter haben, der aus Berlin stammte, und in der Wegeführung Ähnlichkeiten mit dem gleichnamigen Platz in Berlin gesehen haben soll.