Sie können helfen

17.01.2020

Hessens Wälder sind stark geschädigt. Waren dies in Mittel- und Nordhessen Stürme, Hitze und Borkenkäfer so ist unser Problem ein mediteraner Pilz. Dieser bringt die bei uns heimische Kiefer flächig zum absterben.

So ist es auch auf einer Waldfläche östlich von Bürstadt. Hier plant das Forstamt im Frühjahr die Neuanlage eines Mischwaldes bestehend aus Eichen, Hainbuchen, Birken und Kiefern.

Sie können dieses Projekt auf zweierlei Art unterstützen. Zum einen durch eine Spende, zum anderen aber auch durch aktive Mithilfe. Greifen Sie zum Spaten und helfen Sie uns die jungen Pflanzen in den Boden zu bringen. Dazu werden wir am 21.03.2020 -zum Internationalen Tag des Waldes- eine Pflanzaktion vor Ort anbieten.

Möchten Sie sich daran beteiligen, dann setzen Sie sich bitte per Mail (ForstamtLampertheim@forst.hessen.de) mit uns in Verbindung.

Unsere Aktionsfläche östlich von Bürstadt