Forstliche Weiterbildung

Mobile Waldbauernschule

Unsere Mobile Waldbauernschule ist ein Angebot speziell für hessische Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer. Durch die mobilen, voll ausgestatteten Schulungsanhänger besteht die einmalige Gelegenheit, die erlernte Theorie mit praktischen Übungen vor Ort zu verbinden. Sie lernen und arbeiten in kleinen Gruppen unter Anleitung unserer professionellen Einsatzleiter.
Neben der Vermittlung von Kenntnissen und Techniken in der Waldarbeit steht vor allem die Arbeitssicherheit – und hier insbesondere der Umgang mit der Motorsäge – im Mittelpunkt des Schulungsprogramms. Durch Ihre Teilnahme an weiteren Aufbaulehrgängen haben Sie zudem die Möglichkeit, den hessischen Waldbauernbrief zu erlangen.
Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) unterstützt die Mobile Waldbauernschule finanziell. Von HessenForst betreute und bei der SVLFG versicherte Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sowie deren Familienangehörige profitieren daher von Sonderkonditionen bei den Lehrgangsgebühren. Wenn Sie von uns im Richtsatz 1 betreut werden, können wir Ihnen sowie Ihren mithelfenden Familienangehörigen die Schulungen für 30,- € inkl. MwSt./ Tag anbieten.
Für alle anderen Teilnehmer/innen (Waldbesitzer/in ohne Beförsterungsvertrag, Helfer/in, etc.) beträgt die Teilnehmergebühr 140,- € zzgl. MwSt./Tag.

Unternehmerschulungen

In unserem Forstlichen Bildungszentrum in Weilburg bieten wir verschieden Schulungen für Unternehmer an. So besteht die Möglichkeit Sachkundenachweise und Zertifikatslehrgänge zu belegen.
Hier finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Schulungen die wir anbieten. Senden Sie das Anmeldeformular an unser Forstliches Bildungszentrum und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sachkundenachweis für Arbeiten mit der Motorsäge – Modul A gem. DGUV 214-059

Geeignet für Unternehmer und deren Mitarbeiter in der Forstwirtschaft sowie im Garten- & Landschaftsbau, darüber hinaus andere Interessierte

In dieser Schulung lernen Sie den Umgang mit der Motorsäge und einfache Fälltechniken. Die Arbeitssicherheit spielt hierbei eine besondere Rolle. Wir vermitteln grundlegende Kenntnisse sowohl zum Sägen am liegenden Holz (einschließlich der Holzbearbeitung in Spannung) als auch zum Fällen und Entasten von Bäumen bis ca. 20 cm BHD unter einfachen Bedingungen.

Fällung von (Laub-) Starkholz für Forstwirte

Geeignet für Forstwirte beschäftigt bei forstlichen Dienstleistern oder bei Waldbesitzern mit Schulungsbedarf in der Laubstarkholzernte

In dieser Schulung lernen Sie das sichere Fällen und wertschöpfende Aushalten von Starkholz. Inhaltlich thematisieren wir die Gefährdungsanalyse, die Baumansprache, die motormanuelle Fällung – auch mit mechanischen Fällhilfen – sowie die seilunterstützte Holzernte in Theorie und Praxis. Die grundsätzlich gut qualifizierten Teilnehmer/-innen erhalten einen Überblick über den aktuellen Stand der Arbeitstechnik.

Sachkunde „Seilwinde“

Geeignet für Unternehmer und deren Mitarbeiter, die Seilwinden einsetzen

In dieser Schulung lernen Sie den sicheren Umgang mit der Seilwinde. Ziel ist, dass Sie die „Sachkunde Seilwinde“ erwerben. Inhalte sind UVV, Prüfung Schlepper und Seilwinde, Anschlagübung und Seilendverbindungen anfertigen.

Motorsägenlehrgang inkl. Prüfung zum Europäischen Motorsägen-Zertifikat Level ECC 1+2

Landschaftsbau, Interessierte und Mitarbeiter/-innen, die das Europäische Motorsägenzertifikat erwerben möchten.

In dieser Schulung lernen Sie den Umgang mit der Motorsäge und einfache Fälltechniken unter besonderer Berücksichtigung der Arbeitssicherheit.
Ziel ist die Prüfung zu den Europäischen Motorsägenzertifikaten ECC 1+2. Inhaltlich vermitteln wir die grundlegenden Kenntnisse zum Umgang mit der Motorsäge, das Sägen am liegenden Holz (einschließlich der Bearbeitung von Holz in Spannung) sowie das Fällen und Entasten von Bäumen bis ca. 20 cm BHD unter einfachen Bedingungen.

Europäisches Motosägen-Zertifikat

Forstunternehmer und deren Mitarbeiter können bei HessenForst ein Europäisches Motorsägenzertifikat ablegen oder an einem Info-Seminar zum Zertifikat teilnehmen.

Dieses Zertifikat ist aufgeteilt in 4 Level, die unterschiedliche Kenntnisstände und Fähigkeiten beim Umgang mit der Motorsäge abbilden. Die Inhalte der Prüfungen gehen von den Grundkenntnissen der Motorsäge bis hin zur Starkholzernte und Windwurfaufarbeitung. Für das ECC Level 4 bieten wir zusätzlich einen Vorbereitungskurs an, der für die Teilnahme an der Prüfung vorgeschrieben ist. Die Besonderheit ist, dass der Vorbereitungslehrgang und die Prüfung immer in einem aktuellen Windwurf-Szenario stattfinden. Sollten Sie detaillierte Informationen zum Europäischen Motorsägen Zertifikat benötigen, schauen Sie beim KWF vorbei: https://www.kwf-online.de/index.php/wissenstransfer/waldarbeit/114-efesc-european-forestry-and-environmental-skills-council

Zertifikate

Am Forstlichen Bildungszentrum können Sie verschiedene Zertifikatslehrgänge besuchen: Im Zertifikatslehrgang für Pflanzung vermitteln wir Ihnen praktisch und theoretisch die aktuellen Pflanzverfahren, die Qualitätsbeurteilung und weitere wichtige Aspekte zum Thema Pflanzung. Beim Lehrgang Jungbestandspflege bekommen Sie einen Einblick in waldbauliche Grundlagen und die Arbeitstechniken mir der Motorsäge und dem Kambiflex. Ein weiterer Zertifikatslehrgang behandelt die Fällung von (Laub-) Starkholz, in dem wir die Fällung sowie die seilunterstütze Holzernte in Theorie und Praxis vermitteln.

Motorsägenkurs

Wenn Sie im hessischen Staatswald Brennholz aufarbeiten möchten, benötigen Sie einen Motorsägenschein. Aus diesem Grund bieten viele unserer Forstämter entsprechende Motorsägenlehrgänge an, die die Kriterien des KWF-Gütesiegels erfüllen. Die Lehrgangsteilnehmer und -teilnehmerinnen bekommen ein entsprechendes Zertifikat.

Die Lehrgänge bestehen aus einem Theorie- und einem Praxisteil. Für den praktischen Teil im Wald bringen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigene Motorsägenausrüstung sowie die persönliche Schutzausrüstung mit. Diese besteht aus Schnittschutzschuhen, Schnittschutzhose, Handschuhen und Schutzhelm mit Gesichts- und Gehörschutz.

Die Teilnehmerzahl je Schulung ist in der Regel auf sieben Personen begrenzt, so dass wir eine intensive Betreuung gewährleisten können.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 150,- Euro (inkl. MWSt) pro Teilnehmer/in.

Eine Anmeldung erfolgt über das Kwf-Portal: Hier gelangen Sie zu den Angeboten im KWF-Motorsägenportal