Service

Aktuelles

zurück

Aktuelle Meldung vom 19.01.2018

HessenForst warnt: Wälder auch nach dem Sturm nicht betreten!

Waldbesucher sollten den Wald in den nächsten Tagen meiden: Denn auch nach dem Orkan ist im gesamten Wald mit herabstürzenden Ästen und Bäumen zu rechen. Einzelne, halb umgefallene Bäume und in den Baumkronen hängende Starkäste können eine ernste Gefahr für Waldbesucher darstellen.

Kein Spielplatz: Häufig stehen die Stämme umgeworfener Bäume unter starker Spannung. Ein Betreten der Windwurfflächen kann lebensgefährlich sein. (Foto: V. Gerding)

Kein Spielplatz: Häufig stehen die Stämme umgeworfener Bäume unter starker Spannung. Ein Betreten der Windwurfflächen kann lebensgefährlich sein. (Foto: V. Gerding)

Nachdem das Sturmtief „Friederike“ Hessen kräftig durchgeschüttelt hat und zwischenzeitlich abgeflaut ist, weisen wir auf die weiterhin bestehende Gefahr in Hessens Wäldern hin. Sie sollten innerhalb der nächsten Tage von Waldspaziergängen Abstand nehmen und besser die freie Landschaft nutzen. Nicht nur herabstürzende Äste und Bäume, sondern auch unter Spannung stehende, umgefallene Stämme sind gefährlich. Betreten Sie die Windwurfflächen deshalb zu Ihrer eigenen Sicherheit nicht.