Service

Pressestelle

Sollten Sie spezielle Fragen zum Thema Wald haben, nehmen Sie bitte Kontakt zur Pressestelle auf.

HessenForst Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Bertha-von-Suttner-Straße 3
34131 Kassel
Tel.: 0561 3167-167
Fax: 0561 3167-201
E-Mail: Pressestelle

Waldzustandsbericht

Jährlich im Oktober werden die aktuellen hessischen Daten vorgestellt. Hier finden Sie den jüngsten Bericht und weitere Informationen zum Download.

 

Pressemitteilungen

zurück

Pressemitteilung vom 23.06.2017

HessenForst ist familienfreundlich - Zertifikat „audit berufundfamilie“ erneut bestätigt

Den Arbeitstag flexibel gestalten, um die Kinder zur Kita zu bringen oder Angehörige zu pflegen – das geht bei HessenForst. Gleitzeit, alternierende Telearbeit und Teilzeitmodelle ermöglichen es den Beschäftigten, Job und Familie „unter einen Hut“ zu bringen. Dass HessenForst die Familienfreundlichkeit lebt, bestätigt die erneute Zertifikatvergabe „Audit berufundfamilie“.

Für Familie und Wald: HessenForst freut sich über erneute Zertifikatvergabe „audit berufundfamilie“ (Hans-Dieter Treffenstädt: 1. Reihe Mitte) (Foto: berufundfamilie)

Für Familie und Wald: HessenForst freut sich über erneute Zertifikatvergabe „audit berufundfamilie“ (Hans-Dieter Treffenstädt: 1. Reihe Mitte) (Foto: berufundfamilie)

Für seine familienbewusste Personalpolitik hat HessenForst am 20. Juni in Berlin zum zweiten Mal das Zertifikat audit berufundfamilie erhalten. Die gelebte Betriebsphilosophie kennt auch Yvonne Cnyrim, Sachbearbeiterin in der Landesbetriebsleitung von HessenForst: „Ich kann meine Tochter in den Kindergarten bringen und vormittags im Büro arbeiten. An zwei Tagen in der Woche arbeite ich von zuhause aus. Insgesamt habe ich damit mehr Zeit sowohl für meine Tochter als auch zum Arbeiten. Das ist ein Pluspunkt, den ich bei HessenForst sehr schätze“.

Familie und Beruf unter einen Hut bringen – das ist bei HessenForst möglich. Hans-Dieter Treffenstädt bei der Zertifikatsvergabe in Berlin (Foto: berufundfamilie)

Familie und Beruf unter einen Hut bringen – das ist bei HessenForst möglich. Hans-Dieter Treffenstädt bei der Zertifikatsvergabe in Berlin (Foto: berufundfamilie)

Beschäftigte und Betrieb profitieren
Das Zertifikat wird für jeweils drei Jahre vergeben. Maßgeblich sind die bestehenden Angebote sowie die geplante Weiterentwicklung. „Das Konzept funktioniert: Sowohl unsere Beschäftigten als auch der Betrieb profitieren davon,“ erläutert Hans-Dieter Treffenstädt, Leiter der Personalabteilung von HessenForst, „Die Zertifikatsverleihung motiviert uns, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch künftig voranzubringen – denn der Landesbetrieb ist eine lernende Organisation, die sich kontinuierlich weiterentwickelt“.

Frischer Wind im hessischen Wald
HessenForst steht vor einem Generationswechsel. Aktuell stellt der Landesbetrieb relativ viele junge Forstleute ein. „Die junge Generation hat neue Ideen und andere Bedürfnisse,“ erklärt Treffenstädt, „Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, ein Modell zu finden, das zu ihren Lebensumständen passt“. In den kommenden drei Jahren soll vor allem die Arbeitsorganisation weiter entwickelt werden. So könnten zukünftig z.B. auch Revierleitungen und Forstwirte von Teilzeitmodellen profitieren.