Natur-Talente gesucht!

Praktikum

HessenForst befindet sich im Wechsel der Generationen. Forstkollegen werden dringend gebraucht und übernehmen vom Start an verantwortungsvolle Aufgaben wie die Leitung des eigenen Reviers.
In einem Team aus jungen Kollegen gestaltest Du die Zukunft des hessischen Waldes aktiv mit. Was Dich erwartet, sind flache Hierarchien und zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten, mit denen Du Deine Karriere nach Deinen Interessen gestalten kannst.
Als Teil der hessischen Landesverwaltung bietet HessenForst langfristig sichere Perspektiven als Arbeitgeber und eine exzellente Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Einsatzorte befinden sich in ganz Hessen.
Kontakt

Zu den Forstämtern

Vorbereitungsdienst zum gehobenen Forstdienst

„Direkt einsteigen und loslegen“ lautet die Devise bei Deinem Anwärterjahr für den gehobenen Forstdienst bei HessenForst. Lange Weile ist hier fehl am Platz, denn als Forstoberinspektoranwärter/in begleitest Du Revierleiterinnen und Revierleiter bei ihrer täglichen Arbeit. Erlebe hautnah mit, welche Aufgaben Dein Lieblingsarbeitsplatz „Wald“ bereithält, indem Du zunehmend Verantwortung übernimmst und an Herausforderungen wachsen kannst.

Wir stellen pro Jahr etwa 30 Forstoberinspektoranwärter/innen ein. Bei erfolgreichem Bestehen der Laufbahnprüfung eröffnet sich eine Vielfalt an beruflichen Möglichkeiten: Von der Revier- oder Büroleitung an einem Forstamt über verschiedene funktionale Tätigkeiten auf Forstamtsebene (z.B. in den Bereichen Forsttechnik, Naturschutz oder Waldpädagogik) bis hin zur Sachbearbeitung in der Landesbetriebsleitung oder zur Mitarbeit bei der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt.

Unterlagen für deine Bewerbung:

Informationen zum Anwärterdienst Oktober 2019

Login

Zum Loginbereich


Ausbildung zum höheren Forstdienst

Durchstarten leichtgemacht – Nachwuchskräften eröffnet HessenForst gute Berufchancen. Pro Jahr erhalten etwa zehn Uniabsolventen die Möglichkeit, als Referendarin /Referendar im höheren Forstdienst bei HessenForst durchzustarten.

Bei erfolgreichem Bestehen der Großen Forstlichen Staatsprüfung am Ende des Vorbereitungsjahres eröffnen sich einigen der Forstreferendarinnen und -referendare vielfältige berufliche Möglichkeiten: Vom Bereichsleiter/in Produktion an einem Forstamt, Forsteinrichter/in über Mitarbeiter/in in den verschiedenen Abteilungen der Landesbetriebsleitung und Wissenschaftler/in an der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt bis hin zur Leitung eines Forstamts.

Interne Information Referendariat

Login

Zum Loginbereich